Termine 2022


Hier finden sich meine öffentlichen Termine in 2022 - laufend ergänzt:  Kurse, Erzähl-Veranstaltungen, Workshops usw.


Februar


Spindel mit Wolle

Ab 8.2.2022, dienstags von 10.00 – 11.30 Uhr

Spinnstube im Kulturtreff Roderbruch: Handarbeiten & Geschichten

Die alte Tradition der Spinnstuben, in denen früher vor allem Frauen zum Spinnen, Handarbeiten und Erzählen zusammenkamen, lassen wir aufleben.

 

Wir treffen uns zum gemeinsamen Handarbeiten und hören eine von der Kursleitung erzählte Geschichte oder ein Märchen. Hierzu und zu anderem, was uns im Alltag bewegt, tauschen wir uns aus. Erfahrene geben Handarbeitstipps, und wer gerade kein eigenes Projekt hat, kann sich Anregungen holen oder einen Schal für die Fahrradbügel beim Kulturtreff stricken.

 

Alles ist erlaubt: Sticken, stricken, häkeln, nähen, quilten, klöppeln, malen, basteln, reparieren….

Alle sind willkommen: Frauen und Männer, Junge und Alte, eingesessene und neue Hannoveraner*innen

Termine: 8.2., 15.2., 22.2., 1.3., 8.3., 15.3., 22.3., 29.3.2022;  Anmeldung erforderlich, Eintritt frei; Leitung: Verena Maretzki

Anmeldung: Kulturtreff Roderbruch, Rorekreuzstr. 19, 30627 Hannover, Mail: info@kulturtreff-roderbruch.de, Telefon: 0511 – 549 81 80

 


März


Krokodilpuppe

SPIEL:ZEIT im Stadtteilzentrum Weiße Rose (Hannover Mühlenberg)

Sonntag, 6. März, 14.30 -16.30 Uhr

 

für Familien mit Kindern im Grundschulalter

Teilnahme kostenfrei, Anmeldung erforderlich:

Stadtteilzentrum Weiße Rose
Mühlenberger Markt 1, 30457 Hannover

+49 511 168-49612 /stz-weisserose.de

Angebote u.a. Geschichten erfinden (Verena Maretzki)


Weiberkram - Märchen von Frauen für Frauen

Samstag, 12.März 2022, 20 Uhr im Steinwerk Ledenhof / Osnabrück

 

Sonja Fischer (Miss Fairytale, Melle) und Verena Maretzki (Foto, Wortweberin, Hannover) bringen es an diese Abend auf dem Punkt mit einem Programm für handfeste Weiber, zarte Fräuleins und begehrenswerte Frauenzimmer! Männer dürfen aber auch ein Ohr riskieren.

 

Musikalische Begleitung: Marie Pieck (Harfe)

Künstlerisches Konzept: Sabine Meyer

 

Weitere Informationen:

https://erzaehltheater-os.de/wp/events/von-wegen-weiberkram-2022/


Verena Maretzki und Carolin Mazloumian
Verena Maretzki & Carolin Mazloumian

Verloren & Gefunden -  Familienprogramm für alle ab 4 Jahren

20.3.2022 um 10.30 Uhr im Kulturhaus Hölderlin Eins (Hannover Kleefeld)

 

Die Erzählerinnen Carolin Mazloumian und Verena Maretzki präsentieren euch bekannte und überraschende Märchen und Geschichten von Verlorenem und Gefundenem: Von Schlüsseln und Schätzen, Lieblingsspielzeugen und gefundenen Freunden, Prinzessinnen und tierischen Begleitern.
Lasst euch ins Märchenland entführen zu magischen Gegenständen, großen Herausforderungen, zauberhaften Wesen, fiesen Gegenspielern – und am Ende wird alles gut.

Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.

Anmeldung und Informationen hier:

https://hölderlin-eins.de/veranstaltung/weltgeschichtentag


Weltgeschichtentag 2022: Verloren und Gefunden

Stadtteilzentrum Weiße Rose (Hannover Mühlenberg)

 

Was hast du schon alles gefunden oder verloren? Carolin Mazloumian und Verena Maretzki erzählen Märchen und Geschichten davon, klang- und stimmungsvoll und zum Mitmachen.

15.00 Uhr - Familienprogramm für alle ab 4 Jahren

 

Nähere Infos bald hier:

https://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Freizeit-Sport/Freizeiteinrichtungen/Freizeitheime-Stadtteilzentren/Stadtteilzentrum-Wei%C3%9Fe-Rose/Aktuell/Veranstaltungen

Diese Veranstaltung wird gefördert durch:

goldene Kugel
Geschichten von Verlorenem und (Wieder-)Gefundenem


Juli

Skulptur Mann und Frau, Wismar
Skulptur in einem Park, Wismar
Tagesseminar in Hannover für die Europäische Märchengesellschaft
Die Gretchen- oder Gender-Frage: Wie hältst du es mit den Rollenbildern?

Erzählen wir weiterhin Märchen mit tradierten Rollenbildern, oder sollten wir daran etwas ändern? Welches sind die richtigen Geschichten für die aktuelle Zeit? Inwieweit prägen Märchenrezeption und Überlieferung unsere gesellschaftlichen Rollenbilder, Rollenerwartungen und führen womöglich zu gesellschaftlichem Druck auf persönliche Identität? Wollen wir Tür und Fenster weit öffnen, um neue Modelle mit geschlechtlicher Diversität hereinzulassen? Oder ziehen wir uns auf Archetypen zurück?

Diesen und weiteren Fragen gehen wir nach: Praxisnah, lebendig, ergebnisoffen und natürlich mit Spaß spinnen wir alte Fäden neu. Gerne können Märchen mitgebracht werden, um Alternativen zu diskutieren.

Leitung: Verena Maretzki

 

Mehr dazu und Anmeldung hier:

https://www.maerchen-emg.de/veranstaltungen/die-gretchen-oder-gender-frage


August


Märchensamstag 2021
Märchensamstag 2021; Foto: Sabine Meyer

Es war einmal –  Der Osnabrücker Märchensamstag

13. August ab 11 Uhr, Altstadt Osnabrück

 

Unter dem Titel „Es war einmal…“ geschieht beim Straßenkulturprogramm „Osnabrücker Samstag“ Märchenhaftes. Erzählerinnen und Erzähler verweilen an verschiedenen Orten und entführen ihr großes und kleines Publikum in die farbenprächtige und zauberhafte Welt der Märchen.

 

So erzählen Sonja Fischer (Miss Fairytale, Melle), Tanja Schreiber (fabulart, Hamm) und Verena Marzetzki (Wortweberin, Hannover) von Königen und Feen, von Klugen und Dummen, von Tieren und sonderbarem Geschehen mitten in unserer Stadt.

 

Außerdem: Märchenrallye unter dem Dach der Stadtbibliothek und Märchenautomat „Märchen to Go“.

 

Veranstalter: OMT & FOKUS in Kooperation mit dem Erzähltheater Osnabrück, Sabine Meyer und mit freundlicher Unterstützung des Verkehrsvereins Stadt und Land Osnabrück e.V 

Informationen: https://erzaehltheater-os.de/wp/events/osnabruecker-maerchensamstag-2022_08_13/


Kontakt:     mail (et) maerena.de

Mitglied im kreHtiv-Netzwerk Hannover_Logo

Mitglied im